Menü öffnen

Bonn wird Klima-Garten – Von Urban Gardening über Pilzzucht bis Dachgärten

06. Oktober 2018, 10:00–18:00 Uhr
Freie Waldorfschule, Tannenbusch e.V.
Stettiner Str. 21, 53119 Bonn
Ab 16:00 Uhr klingt der Tag bei Musik, Essen und Trinken aus.

Aktionstag mit Vorträgen, Workshops und vielen engagierten Gruppen am 06. Oktober in der Freien Waldorfschule Tannenbusch

Mehr Infos

Nahrungsmittel anbauen: Wie man Fragen von Laien zu wissenschaftlichen Forschungsthemen macht

27. September 2018
14.00 bis 18.00 Uhr im Raum E 145
Hochschule Bonn Rhein-Sieg, Campus Sankt Augustin

Wie lassen sich Nahrungsmittel in der Stadt herstellen? Dazu können viele Bürger/innen aus langjähriger praktischer Erfahrung beitragen. Denn sie züchten oft auf kleinstem Raum im Rahmen von Urban Gardening, Aquaponik oder auch im eigenen Garten Gemüse und Obst. Und auch die Wissenschaft weiß darüber viel – aber ganz anderes. Dieses unterschiedliche praktische und theoretische Wissen will der Workshop zusammenbringen.

Mehr Infos

Ein Kompass für grüne Jobs

Foto: Senvion

Wissenschaftsladen Bonn, UnternehmensGrün und Zeitbild Stiftung starten erstes bundesweites Portal zur Berufsorientierung und Vernetzung im Bereich grüne Arbeitswelt

Mehr Infos

Der Internationale Garten in Bonn - wie Nahrungsmittel-Herstellung in der Stadt funktionieren kann

18. September 2018
„Grüne Spielstadt“ und die „Internationalen Gärten“

Ab 18:30 Uhr stellt Bernd Assenmacher die internationalen Gärten sowie die „Grünen Bauten“ in Kooperation mit dem Wissenschaftsladen vor.

Mehr Infos

Workshop "Edelpilze selbst züchten" - Fortsetzung beim Aktionstag am 6. Okt.

Pilze kauft man im Geschäft – oder sucht sie im Wald. Oder ...... man züchtet sie selbst! Das ist gar nicht schwer. Beim kostenlosen Workshop, zu dem der WILA Bonn und der Verein StadtFrüchtchen einluden, lernten die Teilnehmenden u.a., wie man Holzstämme beimpft und ein Pilzbeet anlegt. Der Workshop fand im Rahmen des Projektes SAIN (Städtische Agrikultur gemeinsam innovativ entwickeln) statt.

Mehr Infos

Offener Sonntag in der Grünen Spielstadt

Sonntag. 2. September 2018
Akrobaten strandeten in der Grünen Spielstadt − Letzter Offener Sonntag in der Grünen Spielstadt

Bereits ab 13 Uhr ist das Naturerlebnisgelände in Bonn-Dransdorf für alle geöffnet, die mit der Familie einen entspannten Sonntag im Freien verbringen wollen. Wer möchte, kann sich ein Picknick mitbringen. Für Kaffee und Kuchen ist aber auch gesorgt.

Mehr Infos

Nachbesserung von "Horizon Europe" erforderlich

Der WILA Bonn hat alle deutschen Mitglieder des EU-Parlaments angeschrieben. Grund: Das neue Forschungsrahmenprogramm "Horizon Europe", das die EU-Kommission Mitte Juli 2018 vorgestellt hat, ist zwar ambitioniert, hat aber große Schwächen. Insbesondere das Verständnis der Rolle, die die Zivilgesellschaft im Zusammenspiel mit Wissenschaft und Forschung einnehmen soll, ist in "Horizon Europe" nicht zeitgemäß. Damit würde "Horizon Europe" hinter das derzeitige Forschungsrahmenprogramm "Horizon 2020" zurückfallen.

Nicht nur der WILA Bonn, auch die Organisation ecsite  (European Network Science Centres & Museums) fordert deshalb, das Programm nachzubessern.

Der Brief an die EU-Parlamentarier im Wortlaut

Änderungsvorschläge von ecsite zum EU-Kommissions-Entwurf Horizon Europe

16 KiTas aus Bonn und Umgebung erhalten das Zertifikat „Nachhaltige KiTa“

(Bonn) Neun KiTas aus Bonn sowie sieben weitere aus Alfter, St. Augustin, Euskirchen, Wachtberg, Wesseling, Dollendorf und Eitorf haben Grund zur Freude: Sie zählen zu den ersten KiTas in NRW, die sich das Zertifikat „Nachhaltige KiTa“ verdient haben.

Mehr Infos

Vorreiter in NRW: Die ersten „nachhaltigen KiTas“ kommen aus Köln und dem Erftkreis

(Köln) Tatort-Kommissar Schenk alias Dietmar Bär und Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes zeichnen 40 Vorbild-KiTas mit dem NRW-weiten Zertifikat aus und hoffen auf viele Nachahmer. Die Auszeichnung findet im Rahmen des WILA-Projektes „Nachhaltige KiTa – Mit Kindern aktiv für die Welt“ statt. (Bild: Nicole Trum, Amt f. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Stadt Köln)

Mehr Infos

Weitere Auszeichnung für digitales Lernspiel des WILA Bonn

Kann es gelingen, Mädchen mit einem Computerspiel für einen Beruf in den Erneuerbaren Energien zu begeistern? Geht man nach den Auszeichnungen, die das Serious Game „Serena Supergreen“ erhalten hat, spricht vieles dafür: Denn nun erhielt das digitale Lernspiel, das ein Verbund aus TU Dresden, Gamestudio The Good Evil und Wissenschaftsladen Bonn (Projektleitung) im Rahmen eines dreijährigen Projektes entwickelte, das renommierte Comenius-Siegel. Damit würdigt die Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e. V. (GPI) seit 1995 herausragende digitale Bildungsmedien.

Mehr Infos