Open menu

Stimme – Körperpräsenz im digitalen Raum

Ob präsent oder online – für einen erfolgreichen Auftritt ist der stimmliche Ausdruck von zentraler Bedeutung. Aber nicht nur dieser. Gastautorin Adrienne Schöneberg hat Tipps gesammelt, wie Menschen auch im digitalen Raum überzeugen können.

 Körper, Stimme und Sprache sind Gestaltungselemente Ihres eigenen Ausdrucks. Bleiben Sie natürlich, authentisch und unverstellt. Ob präsent oder online, auch im digitalen Raum ist es hilfreich, sich ein entsprechendes Mindset bereitzulegen, um gut auf verschiedene Präsentationssituationen vorbereitet zu sein. Ob Sportler*innen, Sänger*innen, Menschen, die wichtige Herausforderungen zu bestreiten haben, sie alle arbeiten auch mit ihren mentalen Fähigkeiten. Damit ist die gesamte innere Einstellung gemeint. Dabei hilft zum Beispiel sehr, sich die gesamte Präsentation schon im Kopf ein wenig zurechtzulegen und wie einen inneren Film vor ihrem geistigen Auge ablaufen zu lassen. Vom Anfang bis zum Ende. Mit den Fragen, die gestellt werden könnten und der Begeisterung zum Ende der Präsentation. Denn dann können Sie anschließend sicherer und souveräner agieren.

Also seien Sie sicht- und hörbar. Gute Vorbereitung ist Alles.

Dazu gibt es hier ein paar Tipps und Ideen zur Online Performance:

Aufwärmübungen und Lockerungen

Summen Sie oder singen Sie Tonleitern rauf und runter. Singen Sie ihr aktuelles Lieblingslied, das ist gut für die Stimmung. Blubbern Sie, ja Sie haben richtig gehört! Wie die Kinder lassen Sie Ihre Lippen vibrieren und schütteln sich aus wie ein nasser Hund nach dem Regenspaziergang. Oder klopfen Sie ihren gesamten Körper ab – dieser kleine Energieschub wirkt wahre Wunder.

Power Gesten ...

bringen sie in die richtige Haltung! Stellen Sie sich vor den Spiegel und werfen Sie sich in Pose wie Superman oder Wonder Woman. Oder stellen Sie sich einen Läufer vor, der gerade ins Ziel eingelaufen ist, die Arme hochwirft und seinen Erfolg bejubelt. Power-Posen befeuern Selbstvertrauen und Selbstsicherheit, was sich auch in der Stimme niederschlägt.

Ob Sie gebeugt oder aufrecht am PC sitzen, glauben Sie mir, Ihrer Stimme hört man auch das an. Eine weitere Unterstützung ist die richtige Kleidung am Arbeitsplatz. Ob leger oder im feinen Zwirn, auch das wird „gehört“.

Wenn Sie sich noch weiter vorbereiten wollen, bei uns finden Sie mehrere Seminare, die dabei helfen, sich auf verschiedene Präsentations-Situationen vorzubereiten

Seminare zum Thema Körperpräsenz und Stimme

12.11.21

Stimme: kraftvoll und authentisch im Ausdruck